EleLa - Elektronik Lagerverwaltung Hilfe

Installation unter Linux

EleLa gibt es als 32 oder 64 Bit Ausführung. Es wurde unter SUSE GTK2 kompilliert.

Für Ubuntu 64Bit sind hier Lösungen beschrieben: http://wiki.ubuntuusers.de/getlibs

Bei der Linux-Installation wird am besten das ZIP Archiv von der Homepage geladen und in ein Home-Verzeichnis entpackt. Das Archiv enthält die EXE für 32 Bit ("EleLa.32", ca. 10,5MB) und die EXE für 64 Bit ("EleLa.64", ca. 16,8MB). Je nach Betriebsystem 32/64 Bit muss die richtige EXE verwendet werden.

Die EXE wurde mit einem Windows Zipper gezippt, daher muss bei der EXE unter Linux die Eigenschaft "Ausführbar" gesetzt werden.

Die Konfiguration von EleLa kann mit dem Start von EleLa aus dem Terminal gemacht werden, sollte eine Datenbank-Verbindung nicht gleich möglich sein:

./EleLa.64 -k

Dieser Befehl startet nur den Konfigurations-Dialog von EleLa und nicht das gesammte Programm.

Linux - KChmViewer

Die Datei "EleLa.chm" kann unter Linux mit KChmViewer geöffnet werden. Details hierfür bitte hier lesen.

EleLa als Warenlager

Wenn Sie EleLa als Warenverwaltung nutzen wollen, dann die Datei "EleLa.sq3" umbenennen und "EleLa_Waren.sq3" zu "EleLa.sq3" umbenennen. Somit ist die Start-Datenbank für Warenlager/Artikel aktiviert.

Für den ersten Start mit EleLa lesen Sie am Besten in der Hilfe im "Tutorial - Erste Schritte"

Installations-Anleitung für Update

VOR dem Update sollte mit der alten EXE eine Datensicherung durchgeführt werden. Anschließend kann aus dem neuen ZIP die neue EleLa entpackt und ersetzt werden und das "Ausführen" Bit muss wieder aktiviert werden. EleLa wird beim ersten Start automatisch die Datenbank updaten, falls nötig, daher sollte vor dem Update die Datenbank gesichert werden.

Ein Mischbetrieb mit V1.x.xxxxx/V2.x.xxxxx und V3.x.xxxxx ist nicht möglich, es müssen alle Arbeitsplätze die gleiche Haupt-Versionsnummer haben.


(c) 2010-2018 by Markus Müller E-Mail: mm@MmVisual.de