Der USB-Datenspion für BinTerm:
Die professionelle Variante für den industriellen Einsatz
BinTerm- Programm downloaden
Änderungen können sie in der Updatebeschreibung nachlesen.

Produktdatenblatt als PDF- Dokument.

Hardware
Software
Schaltplan
Mit diesem Datenspion kann eine Abfrage von seriellen Schnittstellen über den USB- Port erfolgen. Somit wird am Abfrage- PC keine serielle Schnittstelle mehr belegt.

Zudem kann für jeden Bustyp eine Erweiterungskarte erstellt und angeschlossen werden. Derzeit ist eine Erweiterungskarte für CAN- Bus und SingleWire-CAN verfügbar.
Es kann nur eine der beiden Erweiterungsplatinen in einem USB-Datenspion eingesetzt werden.
Funktionsumfang:
V24- Abfrage: Max 230 KBaud mit dem UART 16C550
RS422 / RS485: Protokollierung von Leitung A / B und Y / Z (2-Leiter und 4-Leiter)
RS485 / LIN-Bus: Protokollierung von Leitung A / B (2-Leiter) oder LIN- Bus (1-Leiter).
LIN- Bus mit einer Baudrate bis zu 20KBaud. Im BinTerm wird die Baudrate sowie die anderen Schnittstelleneigenschaften angegeben.
Bei einem USB- Datenspion mit LIN- Bus ist nur RS485 möglich.
CAN- Bus: Abfragen des CAN- Busses über den SJA1000
CAN- Interface ist als Erweiterungsplatine verfügbar.
Zwischen PC und CAN- Bus ist eine galvanische Trennung eingebaut, womit Überspannungen vom PC effektiv ferngehalten werden.
SingleWire CAN- Bus: Abfragen des SingleWire CAN- Busses über den SJA1000
SingleWire CAN- Interface ist als Erweiterungsplatine verfügbar.
Zwischen PC und SingleWire CAN- Bus ist eine galvanische Trennung eingebaut, womit Überspannungen vom PC effektiv ferngehalten werden.
Abfragen: Protokollierung der Steuerleitungen,
Messen der Baudrate beider Datenrichtungen,
Frequenzmesser.
Stromaufnahme: Maximal 100 mA für Betrieb ohne externes Netzteil an der USB- Schnittstelle.
Ruhestromaufnahme: 48 mA. (nur Main- Platine)
Hardware: Der Cypress- Chip AN2131SC steuert alle Datenspion- Funktionen. Die seriellen Daten aus dem V24- und RS422/485- Anschluss werden über den UART 16C554 eingelesen.
Betriebssystem: BinTerm an USB- funktioniert nur mit Windows 98, Me, 2000 oder XP, 32 Bit. NT4.0 unterstützt keine USB- Geräte.
USB-Treiber: Um den Gerätetreiber zu installieren müssen sie:
1. BinTerm starten.
2. "Abfrage mit USB- Datenspion" auswählen.
3. Wenn der Gerätetreiber noch nicht vorhanden ist, können sie ihn auf einen Datenträger kopieren.
4. Datenspion an USB zum ersten mal! einstecken.
5. Das Betriebssystem erkennt nun das neue Gerät. Folgen sie der Installationsanleitung auf dem Bildschirm.
BinTerm kann bei einer neueren Treiberversion den Gerätetreiber selbsttändig ersetzen. Dazu müssen sie den USB- Datenspion einmal vom USB- Anschluss trennen und wieder verbinden. Eine detaillierte Anleitung finden Sie in der BinTerm- Hilfe
Software:

Der Datenspion kommuniziert über den Gerätetreiber mit der BinTerm- Software. Je nach dem, mit welcher Art der Datenspion betrieben werden soll, wird die Software in den Cypress- Chip geladen und gestartet.

Basteln & Hobby Schreiben sie eigene Programme unter C oder Assembler für das USB- Gerät.
Mit BinTerm können sie das erzeugte Binär- oder Hexprogramm in den Cypress- Chip laden und den gesamten RAM- Bereich kontrollieren. Über den Erweiterungsanschluss haben sie jede Menge freie Anschlüsse.
Also, ideal für experimentelle Zwecke - oder kennen sie ein Entwicklungssystem, das innerhalb von 2 Sekunden ein neues Programm laden und starten kann?

Weitere Informationen finden sie in der Online - Hilfe.
Die Hardware:
Der USB- Datenspion für V24 und RS422/485 oder V24, RS485 und LIN- Bus
Der USB- Datenspion für
V24, RS422/485 und CAN/SingleWire oder V24, RS485, LIN und CAN/SingleWire
Beides zusammen passt in das Bopla- Gehäuse EG1545 (150x82x45 mm).

Bei LIN- Bus ist Z die Datenleitung und bei Y muss +12V Versorgung angeschlossen werden.
Die BinTerm- Software:
Sie sehen in der Abfrageart einen neuen Punkt "Abfrage mit USB- Datenspion". Dabei wird die Auswahl der COM- Schnittstellen ausgeschaltet und die Möglichkeiten des USB- Gerätes angezeigt. Die "grüne Lampe" zeigt einen korrekten Betrieb des USB- Datenspion's.

Übertragungen mit 115KBaud belasten die Schaltung nur zu 20%. Insgesamt hat die Platine eine Stromaufnahme von 48 mA, somit wird kein externes Netzteil benötigt. Bei Abfrage mit der CAN- Platine benötigt die Schaltung bei externer Versorgung 50 mA, wenn keine externe Versorgung verfügbar ist, 80 mA.

Schaltung - Einzelheiten:
Die Software BinTerm wird nach wie vor kostenlos bleiben. Aktuelle Versionen können sie von meiner Homepage laden.

Hauptplatine:
Auf der Hauptplatine sind USB- Anschluss zum PC sowie 2 serielle V24- und 2 serielle RS422/RS485- Schnittstellen integriert.
Durch andere Beschaltung kann anstatt der 2. RS485- Schnittstelle eine LIN- Schnittstelle platziert werden. Daher ist eine USB-Datenspion mit LIN- Bus nicht RS422 tauglich.

Erweiterungsplatine CAN- Bus:
Diese Platine benötigen sie nur, wenn CAN- Bus Protokolliert werden soll.
Die Platine kann nicht mit der CAN-Erweiterung kombiniert werden.Die Platine mit der Software BinTerm kann CAN 2.0A und CAN 2.0B bis zu 1MBaud abfragen. Selbst Senden von Daten- und RTR- Telegrammen als CAN 2.0A und CAN 2.0B sind problemlos möglich. BinTerm kann dies sogar alles parallel - es muss nicht extra der eine oder andere Typ ausgewählt werden. Der CAN- Bus ist vom PC komplett galvanisch getrennt.

Erweiterungsplatine SingleWire CAN- Bus:
Diese Platine benötigen sie nur, wenn SingleWire CAN- Bus Protokolliert werden soll. Die Platine kann nicht mit der CAN-Erweiterung kombiniert werden.
Die Platine mit der Software BinTerm kann CAN 2.0A und CAN 2.0B bis zu 100KBaud abfragen. Selbst Senden von Daten- und RTR- Telegrammen als CAN 2.0A und CAN 2.0B sind problemlos möglich. BinTerm kann dies sogar alles parallel - es muss nicht extra der eine oder andere Typ ausgewählt werden. Der CAN- Bus ist vom PC komplett galvanisch getrennt. Für den Betrieb benötigt der CAN- Transceiver eine externe Versorgungsspannung von +12V.

BinTerm - Unterstützung der CAN-Erweiterung:
In BinTerm ist für CAN ein separater Abschnitt implementiert, in dem Sie sämtliche Register des SJA1000- Controllers und die Steuerung der Transceiver vornehmen und ändern können. Über eine übersichtliche Tabelle werden die einzelnen Rechenschritte der Bustiming- Register online errechnet und dargestellt.
Über einen sehr einfach zu bedienenden Filter können Sie selbst komplexe Telegrammstrukturen herausfiltern und in BinTerm darstellen. Mehr dazu in der BinTerm- Hilfe.




Impressum Nach oben AGB


Letzte Änderung 23.Juni.2011