EleLa - Elektronik Lagerverwaltung Hilfe

Drucken Funktion

Mit der Drucken-Taste kann jede Tabellen-Ansicht ausgedruckt werden. Dabei werden alle sichtbaren Spalten als Liste gedruckt.

Einzeldruck-Funktionen

Zusätzlich kann mit der rechten Maustaste auf diese Taste eine Einzeldruck-Funktion von einem Datensatz oder eine Druckfunktion von mehreren Datensätzen anhand von Vorlage-Dateien gestartet werden.

Die Vorlage-Dateien müssen im Verzeichnis, das in der INI Datei unter [Programm] "VorlageDir" definiert ist, vorhanden sein. Die Vorlagen sind immer im HTML Code geschrieben und können somit nach eigenen Wünschen angepasst werden.

Unterstützte Vorlagen für Einzeldruck-Funktion

Mit der Rechten Maustaste auf das Drucken-Symbol öffnet ein Popup-Menü. Mit dem kann mit "Drucke aktueller Datensatz" die ausgewählte Zeile als Einzelseite ausgedruckt werden. Folgende Dateien werden bei den Ansichten verwendet:

Funktion Dateiname
Projekt Projekt_1.htm
Projekt - Historie Hist_1.htm
Projekt - Kostenvoranschag Kosten_1.htm
Bestellung Bestellen_1.htm
Extra - Historie Hist_1.htm
Extra - Wissen Wissen_1.htm

Für den Ausdruck wird die Vorlagen-Datei "XXXXX_1.htm" verwendet und die Kodierten Spalten ersetzt und anschließend wird die HTML Datei im EleLa Temp-Verzeichnis mit dem Name "XXXXX_1_<ID>.htm" abgespeichert. Die ID ist der Wert der Spalte ID der Datenbank und somit eine eindeutige Zahl. Anhand der Vorlage-Datei kann jeder selbst das Aussehen bestimmen/anpassen.
Folgende Kodierung wird erkannt und ersetzt:

Kodierung Beschreibung
$TIME$ aktuelle Uhrzeit
$DATE$ aktuelles Datum
$NOW$ aktuelles Datum + Uhrzeit
$IMAGE$ das Hauptbild sowie alle Extra-Bilder
$<SpaltenName>$ Alle Spalten der Tabelle werden hier eingetragen. Die Spaltennamen müssen groß geschrieben werden.

Unterstützte Vorlagen für Listendruck-Funktion

Mit der Rechten Maustaste auf das Drucken-Symbol öffnet ein Popup-Menü. Mit dem können zusätzliche Vorlage-Dateien für einen Ausdruck von Listen ausgewählt werden. Für den Listenausdruck werden Dateien für Bestellungen und Projekte unterstützt.
Folgende Dateien werden bei den Ansichten verwendet:

Funktion Dateiname
Projekt Projekt_<Bezeichnung>.htm
Projekt - Historie z.B. als Reparaturrapport Hist_<Bezeichnung>.htm
Projekt - Kostenvoranschlag Kosten_<Bezeichnung>.htm
Bestellung Bestellen_<Bezeichnung>.htm

Wobei die verwendete <Bezeichnung> im Dateiname im Popup-Menü angezeigt wird. Es sind somit beliebig viele Vorlagen für den Listenausdruck möglich und die Namensgebung ist auch frei. Im Dateiname sollten keine Sonderzeichen wie "äüöß" verwendet werden.

Diese Vorlagen sind in HTML Code erstellt und benötigen für die Listen-Funktion einen bestimmten Code-Aufbau. Beim Einlesen der Vorlage unterteilt EleLa die Datei in 3 Abschnitte:

  1. Kopfabschnitt
  2. Datenzeilen
  3. Fußabschnitt

Wobei der Kopfabschnitt zu Beginn ein mal erstellt wird, die Datenzeilen werden immer für jede Position wiederholt und der Fußabschnitt wird zum Schluss erstellt. Die Datenzeile wird mit folgender Kennung (HTML Kommentarzeile) erkannt:

<!-- $START$ -->
: : :
<!-- $END$ -->
 

Alles vor der Start Kennung ist der Kopfabschnitt, alles nach der Ende Kennung ist der Fußabschnitt.

Folgende Kodierung wird erkannt und in allen Abschnitten gleichermaßen ersetzt:

Kodierung Beschreibung
$TIME$ aktuelle Uhrzeit
$DATE$ aktuelles Datum
$NOW$ aktuelles Datum + Uhrzeit
$MAIN.<SpaltenName>$ Alle Spalten der Kopf-Tabelle werden hier eingetragen.
$<SpaltenName>$ Alle Spalten der Daten-Tabelle werden hier eingetragen.
$N$ Für fortlaufende Positionsnummerierung im Ausdruck
$MENGE.SUM$ Summe aller Mengen
$GPREIS.SUM$ Summe aller GPreis Felder

Die Spaltennamen müssen groß geschrieben werden.

Die Information der Spalte als Text wird immer die Ansicht wie in EleLa gezeigt.
Beispiel: In der Datenbank-Tabellenspalte "Bauteil_ID" steht nur eine ID-Zahl zur verwiesenen Tabelle "bauteil". Angezeigt wird jedoch die Bezeichnung des Bauteils, so wie in der EleLa Tabelle ersichtlich und nicht die tatsächlich in der Datenbank hinterlegte ID. So auch alle anderen Texte.

Hier die Übersicht der Tabellen / Spalten von EleLa.

Sonderbehandlung bei Projekt:

Als Kopf-Tabelle sind alle Spalten der Tabelle Projekt sowie alle Spalten der verknüpften Adresse verfügbar. Die Spalten der Adresse haben zusätzlich ein "A_" als Präfix, denn gleichnamige Spalten müssen in der Datenbankabfrage andere Bezeichnungen haben. Beispiel:

Projekt, Spalte Bezeichnung >> "$MAIN.BEZEICHNUNG$"
Adresse, Spalte Bezeichnung >> "$MAIN.A_BEZEICHNUNG$"

Als Kopf-Tabelle sind zusätzlich alle Spalten der verknüpften Gehäuse/Lager Tabelle verfügbar. Die Spalten der Gehäuse/Lager Tabelle haben zusätzlich ein "BL_" als Präfix, denn gleichnamige Spalten müssen in der Datenbankabfrage andere Bezeichnungen haben. Beispiel:

Bestellen, Spalte Bezeichnung >> "$MAIN.BEZEICHNUNG$"
Gehäuse/Lager, Spalte Bezeichnung >> "$MAIN.BL_BEZEICHNUNG$"

Als Datenzeile sind alle Spalten der Projektposition verfügbar. Dabei wird die gefilterte Ansicht (z.B. Filter auf Variante) berücksichtigt, sowie die Sortierung der Tabelle, also direkt die Tabelle Projektpos so wie man sie Daten sieht.
In den Position sind die Felder aus Kiste verknüpft und haben die Spaltennamen: Kiste.Bezeichnung >> KISTE
In den Position sind die Felder aus Gehäuse verknüpft und haben die Spaltennamen: Gehause.Bezeichnung >> GBEZ

In den Position sind die Felder aus BauteilLager verknüpft und haben die Spaltennamen: BauteilLager.LagerNr >> LAGERNR, BauteilLager.Menge >> LMENGE, BauteilLager.ArtikelNr >> ARTIKELNR, BauteilLager.ArtikelNr2 >> ARTIKELNR2, BauteilLager.Barcode >> LBARCODE

Sonderbehandlung bei Projekt - Kostenvoranschlag:

Als Kopf-Tabelle sind alle Spalten der Tabelle Kostenvoranschlag sowie alle Spalten der verknüpften Adresse verfügbar. Die Spalten der Adresse haben zusätzlich ein "A_" als Präfix, denn gleichnamige Spalten müssen in der Datenbankabfrage andere Bezeichnungen haben. Beispiel:

Kostenvoranschlag, Spalte Bezeichnung >> "$BEZEICHNUNG$"
Adresse, Spalte Bezeichnung >> "$A_BEZEICHNUNG$"

Als Datenzeile sind alle Spalten vom Kostenvoranschlag Positionen verfügbar. Dabei wird die gefilterte Ansicht (z.B. Filter auf Status) berücksichtigt, sowie die Sortierung der Tabelle, also direkt die Tabelle KostenPos so wie man sie Daten sieht.
In den Position sind die Felder aus Bauteil Gehäuse/Lager verknüpft und haben die Spaltennamen: LARTIKELNR, LBARCODE und LART

Summen-Errechnung der Positionen:

Kodierung Beschreibung
$MENGE.SUM$ Summe aller Mengen
$VPSUM.SUM$ Summe aller VPSum Einzelpositionen

Sonderbehandlung bei Projekt - Historienausdruck:

Als Tabelle sind alle Spalten der Tabelle Historie sowie alle Spalten der verknüpften Adresse verfügbar. Die Spalten der Adresse haben zusätzlich ein "A_" als Präfix, denn gleichnamige Spalten müssen in der Datenbankabfrage andere Bezeichnungen haben. Beispiel:

Historie, Spalte Bezeichnung >> "$BEZEICHNUNG$"
Adresse, Spalte Bezeichnung >> "$A_BEZEICHNUNG$"

Die Kennung "$MAIN." darf nicht verwendet werden, da es keine Haupt-Tabelle mit Positionen gibt.

Sonderbehandlung bei Bestellung:

Zu Beginn des Ausdrucks wird ein Dialog gestartet, mit dem man den Lieferant sowie die Auftrags-Nummer auswählen kann. Es werden nur "offene" Positionen bearbeitet und gedruckt.

Zusätzlich kann hier der "Termin" für alle Positionen gesetzt werden. Nach erfolgreichem Bestellen kann der Status auf "bestellt" gesetzt werden.

Als Kopf-Tabelle wird die Tabelle Adresse verwendet und es sind alle Spalten der Adresse als Kennung "$MAIN.XXXXX$" verfügbar. Als Datenzeile werden alle Positionen der Bestell-Liste verwendet, die:

  • dem ausgewählten Lieferant entsprechen
  • der ausgewähltem Auftrags-Nummer entsprechen
  • nicht Archiviert sind
  • Die Adresse aus Lieferant 1/2 mit gesetztem Lieferant 1/2 oder keinem übereinstimmt.

Wenn kein Lieferant ausgewählt wurde, wird immer der Lieferant auf 1 oder 2 je nach passender Lieferantenadresse gesetzt.

Als Positionen sind zusätzlich alle Spalten der verknüpften Gehäuse/Lager Tabelle verfügbar. Die Spalten der Gehäuse/Lager Tabelle haben zusätzlich ein "BL_" als Präfix, denn gleichnamige Spalten müssen in der Datenbankabfrage andere Bezeichnungen haben. Beispiel:

Bestellen, Spalte Bezeichnung >> "$BEZEICHNUNG$"
Gehäuse/Lager, Spalte Bezeichnung >> "$BL_BEZEICHNUNG$"

Um in den Datenzeilen automatisch den richtigen Lieferanten (anhand Adress-Auswahl) an zu zeigen werden folgende Spalten Kennungen verwendet:

Kodierung Beschreibung
$LIEF?_XXXXX$ Spalte Lief1_xxxxx wenn Adresse mit Lieferant 1 übereinstimmt.
Spalte Lief2_xxxxx wenn Adresse mit Lieferant 2 übereinstimmt.
$MENGE.SUM$ Summe aller Mengen, aus Lief1_MengeVPE oder Lief2_MengeVPE, anhand übereinstimmender Adresse
$GPREIS.SUM$ Summe aller GPreise, aus Lief1_GPreis oder Lief2_GPreis, anhand übereinstimmender Adresse

Internet-Browser

Je nach Internet Browser können die erzeugen Seiten der Vorlagen etwas anders aus sehen. Beispielsweise beherrscht (konnte) der Microsoft Internet Explorer keine Inline-Images, die bei der Einzel Druckansicht verwendet werden.
Daher empfehle ich die Vorlagen für einen Browser-Typ her zu richten und immer nur den einen Internet Browser für den Ausdruck zu verwenden.


(c) 2010-2013 by Markus Müller E-Mail: mm@MmVisual.de