EleLa - Elektronik Lagerverwaltung Hilfe

2D Code - Scanner Zebra DS2208 Einrichtung

Bevor man den Scanner mit EleLa nutzen kann muss er auf die jeweilige Landestastatur umprogrammiert werden damit er die richtigen Steuercodes anhand der emulierten Tastatur senden kann.

Die Einrichtung vom Scanner:

Die komplette Liste aller Barcodes für diesen Scanner kann von der Homepage von der Firma Zebra im "Product Reference Guide DS2208" geladen werden.

Code
Befehl
Werkseinstellung "Set Factory Defaults":
Löscht alle vorherigen Einstellungen auf Default-Werte. Dies ist wichtig damit eventuelle Voreinstellungen alle komplett weg sind und man genau weis was eingestellt wurde.
Otional:
Leise Scan-Lautstärke "Low Volume":
Für einen Scan an einem recht ruhigen Platz reicht die leise Lautstärke vollkommen aus.
Diese Einstellung muss man nicht tätigen, nur wer mag.
Wichtig:
Die Einstellung vom Tastaturlayout "German" sofern eine deutsche Taststur im Betriebsystem eingestellt wurde. Ohne diese korrekte Einstellung funktioniert der Scan nicht und EleLa kann den ECIA Code nicht empfangen.

Einrichtung Prefix und Suffix für den Scanner:

Nun wird der Scanner so eingerichtet dass er bei Start ein "SOH" (Start of Header) und bei Ende ein "EOT" (End of Transmission sendet. Damit kann EleLa jederzeit unterscheiden ob der Tastencode von der Tastatur kommt oder ob er gescannt wurde, da diese Zeichen man in der Regel nicht über Tastatur eintippen kann. Dazu sind folgende Befehle für den Scanner notwendig:

Code
Befehl

Einrichten Prefix "SOH", dazu sind diese 5 Scans nötig:
- Scan Start Prefix setzen
- Scan Zahl "1"
- Scan Zahl "0"
- Scan Zahl "0"
- Scan Zahl "1"

Einrichten Suffix 1 "EOT", dazu sind diese 5 Scans nötig:
- Scan Start Suffix 1 setzen
- Scan Zahl "1"
- Scan Zahl "0"
- Scan Zahl "0"
- Scan Zahl "4"
Aktivieren <Prefix><Daten><Suffix>:
- Scan <Prefix><Data><Suffix 1>

Hier die Zahlen, die für den Scan von Prefix und Suffix benötigt werden:

Code
Befehl

Zahl "0"

Zahl "1"
Zahl "4"

Sollte man sich beim Scannen vertan haben so kann jederzeit der Vorgang mit "Set Factory Defaults" alles gelöscht und wiederholt werden.

 


© 2010-2022 by Markus Müller